Vierter Einsatz auf der A93 in vier Tagen
Sonntag, 29. Juli 2018

Erneut ging es auf die A93 zu einem Verkehrsunfall. Mittlerweile zum vierten Mal in vier Tagen (Do,Fr,Sa,So). Trotz bestem Badewetter und Marktsonntag in Langquaid waren alleine von unserer Wehr 35 Kameraden/innen im Einsatz. Erstmals kam auch die vor kurzem beschaffte Gafferwand zum Einsatz. Vielen Dank an den Markt Langquaid, der für solche Ideen immer ein offenes Ohr hat und uns immer wieder unterstützt.

Weiterlesen...
 
Schweres Unwetter über Langquaid
Dienstag, 12. Juni 2018

Ein schweres Unwetter ist gestern Abend gegen halb neun über Langquaid gezogen und hat große Schäden angerichtet.


Bereits während dem Unwetter gingen in der Einsatzentrale in Langquaid etliche Notrufe über umgestürzte Bäume, vollgelaufene Keller und abgedeckte Dächer ein. Schon die Anfahrt für die Langquaider Einsatzkräfte zum Gerätehaus gestaltete sich schwierig, da in der Kelheimer Straße mehrere Bäume über der Straße lagen und ein durchkommen kaum möglich war. Auch die anderen Zufahrtstraßen rund um Langquaid waren durch weitere umgestürzte Baume zum Teil nicht passierbar. Nach einer groben und kurzen Kontrollfahrt durch das Ortsgebiet wurden die Auswirkungen des Unwetters sichtbar und so entschloss sich der Einsatzleiter der Feuerwehr Langquaid großflächig Feuerwehren aus dem Umkreis nach zu alarmieren.So waren nach kurzer Zeit knapp 120 Feuerwehrmänner und Frauen aus über 15 Feuerwehren im Einsatz. Auch aus Kelheim und Bad Abbach waren die Drehleitern im Einsatz. Ein Stromausfall in ganz

Weiterlesen...
 
Drehleiterübergabe am Marktplatz
Sonntag, 04. März 2018

An Samstag den 03.03.2018 endet ein großartiges aber auch ein anstrengendes Projekt. Am Langquaider Marktplatz wurden heute DSC 3148durch Landrat Martin Neumeyer, den Bürgermeistern und der Landkreisführung die Drehleitern übergeben. Aber bevor die fünf Feuerwehren aus Bad Abbach, Mainburg, Neustadt an der Donau, Geiselhöring und Langquaid die Drehleitern in Empfang nehmen konnten, waren im Vorfeld viele Besprechungen nötig damit man überhaupt fünf baugleiche Fahrzeuge ausschreiben konnte. Aber durch die hervorragende und reibungslose Zusammenarbeit hat es allen beteiligten Feuerwehren Spaß gemacht an diesem Projekt mitzuwirken.

Weiterlesen...
 
Ortsteilfeuerwehren bekommen neue Aussattung
Mittwoch, 09. August 2017

Die Unwettereinsätze aus dem letzten Jahr haben gezeigt das es IMG 0203Verbesserungsbedarf seitens der Ausrüstung bei den Ortsteilfeuerwehren gab.  Unter Federführung der beiden Langquaider Kommandanten wurde ein neues Konzept ausgearbeitet um in Zukunft bei solchen Einsätzen noch effizienter arbeiten zu können. Daher wurden die Ortsteilfeuerwehren Adlhausen, Leitenhausen, Oberleierndorf, Niederleierndorf, Paring und Schneidhart mit Tauchpumpen, Schmutzwasserpumpen bzw. Wassersauger ausgestattet. Desweiteren wurden bei einem Arbeitseinsatz Sandsäcke gefüllt. Diese werden nun in allen Ortsteilen vorgehalten. Die Feuerwehren können solche Starkregen bzw. Hochwassereinsätze zwar nicht verhindern, aber mit dieser Ausrüstung ist eine schnellere Hilfeleistung möglich.

 
Übergabe des Gerätewagen Hochwasser durch Innenminister Herrmann
Montag, 07. August 2017

Der Feuerwehr Langquaid wurde nun auch offiziel durch die Bayerischen Staatsregierung der Gerätewagen Hochwasser übergeben. 

Im Rahmen eines Blaulichtempfangs in Mühldorf am Inn hat Innenminister Joachim Herrmann, insgesamt 83 Einsatzfahrzeuge an die freiwilligen Feuerwehren und weitere Hilfsorganisationen übergeben. Die moderne Ausstattung der Feuerwehren und freiwilligen Hilfsorganisationen im Bereich des Katastrophenschutzes liegt Herrmann am Herzen. Allein heuer investiert der Freistaat 9,7 Millionen Euro in die zeitgemäße Ausstattung der DSC 1859bayerischen Einsatzorganisationen und damit in die Sicherheit der Menschen in Bayern. Insgesamt beschafft der Freistaat Bayern 40 Einheiten modularer Gerätesatz Hochwasser für den Katastrophenschutz. 32 Gerätewagen und 8 Abrollbehältern werden an 40 Standorten in ganz Bayern stationiert. Der Gerätesatz Hochwasser besteht im Wesentlichen aus 11 Rollcontainern, auf denen insgesamt 12 Chiemsee-B-Pumpen und 6 Minichiemsee-B-Pumpen mit Schläuchen, Armaturen, Lichttechnik und diverser feuerwehrtechnischer Beladung verlastet sind. Daraus ergibt sich eine Pumpenleistung von ca. 35.000 Liter pro Minute. Im jeweiligen Gerätesatz sind

Weiterlesen...
 
Kommandowagen für die Feuerwehr Langquaid
Dienstag, 09. Mai 2017

Die Feuerwehr Langquaid beschafft mit 30.500 Euro aus der Vereinskasse einen Kommandowagen.

IMG 0134Der Kommandowagen wird als Erkundungs – und Einsatzleitfahrzeug eingesetzt. Aufgrund der Geländefähigkeit kann der Pick-Up auch in unwegsamen Gelände eingesetzt werden. Die Erfahrungen der letzten Jahren zeigten, dass so ein Fahrzeug dringend benötigt wird und so entschloss sich der Verein 30.500 Euro aus der Vereinskasse zur Verfügung zu stellen. Nach reichlicher Überlegung fiel die Entscheidung auf einen gebrauchten VW Amarok (Baujahr 2015 / 27.000 Kilometer). In Eigenleistung wurden Funkgeräte, Blaulicht und Umfeldbeleuchtung verbaut. Die Designbeklebung wird die nächsten Wochen abgeschlossen. Insgesamt flossen über 400 Arbeitsstunden in den Fahrzeugumbau.

Weiterlesen...
 
Einsatz-Jahresrückblick 2016
Sonntag, 01. Januar 2017

Das Jahr 2016 ist zu Ende und wir hatten alle Hände voll zu tun. Mit 152 Einsätzen war es das einsatzreichste Jahr seit bestehen der Feuerwehr Langquaid. Die belastendsten Einsätze waren sicherlich die vielen schweren Verkehrsunfälle, sowie starke Unwetter, aber auch die Flutkatastrophe in Simbach bei der mehrere Menschen ums Leben gekommen sind. Für die nächsten Jahre stehen einige Veränderungen im Fuhrpark an, aber auch unser 150jähriges Gründungsfest wirft seine Schatten voraus. Wir sind zuversichtlich die in Zukunft an uns gestellten Aufgaben zu meistern. Mit einer starken Mannschaft, einer starken Führung und der dazugehörigen Technik sind wir, wie auch unsere Marktgemeinde „Fit für die Zukunft“.

Hier eine kurze Einsatzübersicht über die größeren Einsätze des letzten Jahres:

Die 152 Einsätze gliedern sich in 123 Technische Hilfeleistungen, 16 Brände, 7 Sicherheitswachen sowie 6 Fehlalarme.

Weiterlesen...
 
Fa. ABITRON unterstützt die Feuerwehr Langquaid
Samstag, 19. März 2016

Wieder einmal unterstützt eine Langquaider Firma die Feuerwehr.

1-IMG 8916Bis vor kurzem konnte der Verkehrsicherungsanhänger (VSA) nur aus der Fahrerkabine des Versorgungsfahrzeugs gesteuert werden. Die Firma ABITRON sponserte eine Sicherheitsfunkfernsteuerung mit der es nun möglich ist den VSA von jedem beliebigen Zugfahrzeug aufzustellen. In Eigenregie wurde diese verbaut und ist nun seit einigen Tagen im Einsatz.

Die Feuerwehr Langquaid möchte sich auf diesem Wege noch einmal recht herzlich bei der Firma ABITRON bedanken!!!!

 

 

 
« StartZurück123456WeiterEnde »

Seite 1 von 6

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.