Schweres Unwetter über Langquaid
Dienstag, 12. Juni 2018 um 11:36 Uhr

Ein schweres Unwetter ist gestern Abend gegen halb neun über Langquaid gezogen und hat große Schäden angerichtet.


Bereits während dem Unwetter gingen in der Einsatzentrale in Langquaid etliche Notrufe über umgestürzte Bäume, vollgelaufene Keller und abgedeckte Dächer ein. Schon die Anfahrt für die Langquaider Einsatzkräfte zum Gerätehaus gestaltete sich schwierig, da in der Kelheimer Straße mehrere Bäume über der Straße lagen und ein durchkommen kaum möglich war. Auch die anderen Zufahrtstraßen rund um Langquaid waren durch weitere umgestürzte Baume zum Teil nicht passierbar. Nach einer groben und kurzen Kontrollfahrt durch das Ortsgebiet wurden die Auswirkungen des Unwetters sichtbar und so entschloss sich der Einsatzleiter der Feuerwehr Langquaid großflächig Feuerwehren aus dem Umkreis nach zu alarmieren.So waren nach kurzer Zeit knapp 120 Feuerwehrmänner und Frauen aus über 15 Feuerwehren im Einsatz. Auch aus Kelheim und Bad Abbach waren die Drehleitern im Einsatz. Ein Stromausfall in ganz

Langquaid machte die Situation der Feuerwehr nicht leichter. Nachdem die Notstromversorgung im Feuerwehrzentrum wieder hergestellt war konnten die Einsätze wieder einigermaßen koordiniert werden, doch ab diesem Zeitpunkt funktionierte kein Internet mehr. Aus dem Grund wurde noch die Unterstützungsgruppe UG-ÖEL nachalarmiert. Diese koordinierte anschließend zusammen mit der Langquaider Zentrale die abzuarbeitenden Einsätze.Gegen 02:00 Uhr waren alle Einsatzstellen abgearbeitet und die Fahrzeuge wieder einsatzbereit am Gerätehaus.

Aufgrund der Vielzahl an Einsätzen in und um Langquaid war es unmöglich allen geschädigten gleichzeitig zu helfen – wir bitten deshalb um Verständnis

DSC 2574DSC 2566IMG 20180612 WA0005IMG 20180612 WA0008

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.