Festzelt am Bahnhof steht - nur noch wenige Tage bis zum Gründungsfest
Samstag, 14. Juli 2018

ZeltaufbauNur noch wenige Tage bis zum 150jährigen Gründungsfest und das Festzelt steht bereits. Am Freitag den 13. wurde das Festzelt unter Anleitung des Zeltverleihers aufgebaut. Pünktlich um 7 Uhr früh trafen sich 40 Männer und Frauen der Feuerwehr Langquaid beim Festgelände am Bahnhof. Dort wurden dann die verschiedenen Aufgaben verteilt und kurz nach 15 Uhr stand dann das Festzelt. In diesen wenigen Stunden wurde das komplette Zelt inklusive Boden und Bühne aufgebaut. Bis zum Beginn des Gründungsfestes am kommenden Freitag gibt es allerdings noch unzählige Arbeiten für uns zu erledigen. Die nächsten Tage wird deshalb tagsüber und auch abends fleißig am Bahnhof gearbeitet.

 
Festzeitschrift und Festabzeichen ab sofort erhältich
Montag, 18. Juni 2018

Unser Schirmherr und 1.Bürgermeister Herbert Blascheck sichert sich das erste Exemplar der Festzeitschrift!!!!

In wenigen Wochen beginnt unser 150jähriges Gründungsfest.
Um sich die Zeit ein wenig zu vertreiben, kann man in der druckfrischen Festzeitschrift rumstöbern. Diese kann ab sofort bei Elektro Doblinger oder Auto Metzner in Langquaid erworben werden. Auch der Kauf von Festabzeichen ist dort möglich. Des Weiteren findet in den nächsten Tagen und Wochen ein Hausverkauf in Langquaid und in den Ortsteilen statt.

Weiterlesen...
 
Fahrzeugweihe und offizielle Schlüsselübergabe
Montag, 03. August 2015

Motivierte und engagierte Feuerwehrleute sind das Eine, eine moderne Ausrüstung auf höchstem technischen Niveau das Andere, um effektiv und qualitätsvolle Hilfe leisten zu können. Dies hob Bürgermeister Herbert Blascheck vor der Schlüsselübergabe für das neue HLF 20 an Kommandant Rainer Wocheslander hervor.

HLF 20Kommandant Wocheslander erklärte eingangs, dass man das neue HLF als Ersatz für ein in die Jahre gekommenes Tankschlöschfahrzeug beschafft hat. Nach sehr intensiver und zeitaufwändiger Planung in weit mehr als 800 Stunden haben man sich in Sitzungen, Besichtigungen und Vorführungen den Kopf zerbrochen.  Das Resultat konnte am Samstag in Augenschein genommen werden. Ein Fahrzeug auf dem modernsten Stand der Technik, ausgestattet mit einem Wasser und Schaummitteltank samt Atemschutzgeräten im Mannschaftraum und viel technischem Gerät wie beispielsweise Spreizer und Schneidgerät für die Technische Hilfeleistung.

Weiterlesen...
 
Kreisjugendfeuerwehrtag mit Zeltlager in Langquaid 18.7. - 20.7.2014
Freitag, 11. Juli 2014

Unter dem Motto „Jugendfeuerwehr – gemeinsam mehr erreichen – nicht nur wenn’s brennt“ veranstaltet der Kreisfeuerwehrverband Kelheim mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Langquaid den bereits traditionellen Kreisjugendfeuerwehrtag mit Zeltlager und Feuerwehrolympiade.
Die Veranstaltung ist vom Freitag, 18., bis Sonntag, 20.Juli auf dem Schulgelände in Langquaid und dient vor allem der Kameradschaftspflege der Jugendlichen sowie der Vorbereitung auf den späteren Einsatzdienst. Auf dem Programm stehen ein Nachtmarsch mit Wertungsstationen, die Lagerolympiade sowie ein Kleinfeldfußballturnier. Am Abschlusstag wird ein Feldgottesdienst gefeiert, am Nachmittag werden die Sieger der Lagerolympiade gekürt.
Rund 500 Teilnehmer haben sich bereits beim Kreisfeuerwehrverband Kelheim angemeldet. Wie bereits vor zwei Jahren nimmt auch das Technische Hilfswerk, Ortsverband Kelheim, am Zeltlager teil.

Weiterlesen...
 
Raiffeisenbank spendet 2500 Euro
Dienstag, 15. April 2014

Mit einer Spende in Höhe von 2500 Euro begünstigt die Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG die Arbeit der Feuerwehr Langquaid. Im Rahmen eines kleinen Empfangs am Donnerstagnachmittag im Feuerwehrzentrum Langquaid überreichten die beiden Vorstände Johann Pernpaintner und Josef Geserer im Beisein von Bürgermeister Herbert Langquaid1Blascheck den symbolischen Scheck an die Feuerwehr. Vorsitzender Franz Mück bedankte sich im Namen aller Kameraden beim Vorstand der Bank sowie bei Marktbereichsleiter Andreas Huber und dem Langquaider Geschäftsstellenleiter Helmut Karl für diese Unterstützung. Die Spende komme gerade recht, da man derzeit den Jugendraum im Feuerwehrhaus renoviere, erklärte Mück. Bürgermeister Blascheck merkte an, dass die Stützpunktfeuerwehr Langquaid über zahlreiche engagierte Mitglieder verfüge die sich gerade durch die Nähe zur A93 großen Herausforderungen stellen müssen. Auch er dankte der Raiffeisenbank für diese Zuwendung. Als Dankeschön für die Spende lud die Feuerwehr die Gäste anschließend zu einem Rundgang durch das Gerätehaus.

 
Jahreshauptversammlung 2014 mit Beförderungen und Ehrungen
Montag, 17. März 2014

2013 wurde die Feuerwehr Langquaid zu 126 Einsätzen gerufen. Für diese 126 Einsätze wurden von 1924 Feuerwehrdienstleistenden 3249 Stunden aufgewendet.

Dieser Aufwand wird unterteilt in:

99

Technische Hilfeleistungen

874 Feuerwehrdienstleistende

17

Brandeinsätze

261 Feuerwehrdienstleistende

5

Sicherheitswachen

24 Feuerwehrdienstleistende

5

Fehlalarme

66 Feuerwehrdienstleistende

 

Von den Kameradinnen und Kameraden der FF Langquaid wurde für die Einsatzbereitschaft sehr viel Freizeit geopfert. Das Einsatzreiche Jahr wurde vor allem durch das Hochwasser und die vielen Unwettereinsätze geprägt.

 

Es wurden 11 Löschmeistersitzungen abgehalten. In den Sitzungen wurden Übungen ausgearbeitet, über Einsatztaktiken diskutiert. Aber auch Neubeschaffung und diverse Feuerwehr relevante Themen standen immer wieder auf der Tagesordnung.Von den Kommandanten und Löschmeistern wurden hierfür ca. 330 Stunden aufgewendet.

26 Atemschutzträgen standen in 7 Einsätzen und 18 Übungen unter schwerem Atemschutz. Insgesamt kamen dadurch 5450 Minuten oder ca. 90,83 Stunden zusammen. Für die Wartung und Pflege der Atemschutzgeräte und -masken wurden im vergangenen Jahr ca. 145 Stunden von den Atemschutzwarten und weiteren Kameraden aufgewendet.

Für die Absturzsicherung wurden ca. 320 Stunden für Übungen und 60 Stunden für Wartung der Geräte von den 26 Kameraden mit Absturzsicherungsausbildung und den Absturzsicherungsausbildern aufgewendet.   

Für die Feuerwehren Hausen, Herrnwahlthann, Herrngiersdorf, Sandsbach und Langquaid mit den Ortsfeuerwehren wurden 4 Funkübungen mit ca. 70 Teilnehmern durchgeführt. Außerdem wurde durch die Feuerwehr Langquaid ein Lehrgang zum Sprechfunker durchgeführt. 31 Wehrmänner aus Langquaid, Adlhausen, Oberleierndorf, Paring und Sandsbach nahmen daran teil.Für die Geräte- und Akkuwartung wurden 130 Arbeitsstunden geleistet.

Weiterlesen...
 
Vereinsausflug 2013 nach Aachen
Sonntag, 18. August 2013

Vereinsausflug der Freiwilligen Feuerwehr Langquaid

Eine 20-jährige Freundschaft zwischen Neu-Lohn und der „Ledernen Acht“ als Anlass für den Vereinsausflug zum Braunkohletagebau Inden (bei Aachen).

Reisegruppe der Freiwilligen Feuerwehr Langquaid

Am Freitagmorgen, 6.00Uhr, begann die Reise in Richtung Aachen. Über die Autobahn Regensburg, Nürnberg, Würzburg, Frankfurt in Richtung Köln fuhr die Reisegruppe der Feuerwehr Langquaid nach Jülich in das Hotel „Am Hexenturm“. Dieses Hotel sollte für die kommenden zwei Nächte die Heimat der Reisegruppe sein. Nach einem kurzen Aufenthalt, die Freizeit wurde für Kaffee und Kuchen oder für einen Rundgang am Stadtplatz genutzt, ging es weiter in die Ortschaft Neu-Lohn. Hier warteten unsere Freunde bereits und bereiteten der Reisegruppe einen herzlichen Empfang. Der Abend wurde im Sinne „alter“ Freundschaft und gemeinsamer Aktivitäten gemeinsam verbracht.

Am Samstag waren die Themen wie Rundgang im Tagebau, Besichtigung einer Geisterstadt und der Besuch einer kraftwerkseigenen Werksfeuerwehr auf dem Plan. Mit dem Omnibus ging die Fahrt zum Kraftwerk Weisweiler. Im Vereinsausflug AachenBesucherzentrum erfuhr die Gruppe anhand einer kurzen Einweisung die wirtschaftlichen Ziele der RWE (Rheinisch-Westfälisches Elektrizitätswerk). Es wurden die Punkte Tagebau, landwirtschaftliche und forstwirtschaftliche Rekultivierung sowie das Thema Erneuerbare Energien angesprochen. Im Anschluss stieg man auf ein geländegängiges Transportmittel um und es begann die Fahrt in den 200m tiefgelegenen Tagebau mit Besichtigung der hierfür speziell gebauten Schaufelradbagger. Um sich die Größe der Bagger vorzustellen zu können, hier einige Abmessungen: In jede einzelne Schaufel des Baggers passt ein VW-Käfer. Der Ausleger des Baggers besitzt eine Länge von ca. 100m Bagger beim Kohleabbau Der Referent erklärte den Vorgang des Braunkohleabbaus über die Schritte: Verlegen von Zufahrtsstraßen und Autobahnen, das Umleiten von Flüssen, das anschließende Umsiedeln ganzer Ortschaften, der Abbau der Erdschichten bis zum Erreichen der Kohleflöze, der Vorgang des eigentlichen Kohleabbaus und die anschließende landwirtschaftliche und forstwirtschaftliche Rekultivierung der Landschaften. Als Beispiel wurde hierzu der Blausteinsee genannt.

Weiterlesen...
 
New York Reise 2013
Freitag, 29. März 2013

Feuerwehr Langquaid erneut in New York

Bereits zum zweiten Mal war die Feuerwehr Langquaid mit 10 Kameraden in New York. Am Mittwoch den 13. März machte man sich mit einem Direktflug auf den Weg von München zum „Big Apple“. New York 2013Einen ersten Eindruck von der Größe der Stadt konnte man sich am Abend beim Besuch des Times Squares machen. Am nächsten Morgen standen als Ziel die Brooklyn Bridge und das Memorial Center am Ground Zero auf dem Programm. Die Gedenkstätte steht für die beiden Terroranschläge von 1993 und 2001. An den Stellen der zerstörten Zwillingstürme befinden sich, Fußabdrücken gleich, zwei große Becken.

Weiterlesen...
 
« StartZurück123WeiterEnde »

Seite 1 von 3

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.