88 - Verkehrsunfall A93 Hausen - Saalhaupt
Freitag, 27. Juli 2018 um 12:30 Uhr

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war der verunfallte PKW nicht mehr auf der Überholspur sondern stand bereits beschädigt auf dem Standstreifen. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Wie sich herausstellte kam ein allein beteiligter PKW ins Schleudern und blieb wie bereits erwähnt auf der Überholspur liegen.
Der PKW wurde anschließend von Ersthelfern auf den Standstreifen geschoben. In unseren Augen ist das eine extrem gefährliche Aktion, denn der Unfall war im Kurvenbereich und auf dem Streckenabschnitt gibt es kein Tempolimit. Der Unfall hätte auch viel schlimmer ausgehen können. Bei Unfällen auf der Autobahn gilt es, dass Fahrzeug so schnell wie möglich zu verlassen und hinter der Leitplanke Schutz zu suchen. Sollte es die Situation zulassen dann kann natürlich im entsprechenden Abstand ein Warndreieck auf dem Standstreifen aufgestellt werden damit die anderen Verkehrsteilnehmer gewarnt werden.
Aber der Eigenschutz steht natürlich an erster Stelle!!!!!!!

Einsatzart:
Brand   THL X
Sicherheitswache   Fehlalarm  
Einsatzort: A93 Hausen - Saalhaupt
Alarmierte Feuerwehren: FF Langquaid, FF Hausen
Alarmierung erfolgte durch:
Kelheim Land
 
Integrierte Leitstelle X
Anforderung durch Sonstige  
Alarmzeit: 13:31 Uhr
Einsatzende: 16:15 Uhr
Eingesetzte Wehrmänner: 20
Eingesetzte Fahrzeuge:
10/1 11/1 30/1 27/1 40/1 41/1 56/1 62/1 VSA Polyma MZA
 X       X    X X  X
 
 
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.