Wussten Sie schon...
  • dass 2010 erstmals in der Geschichte der FF Langquaid eine Frau zum Kommandanten gewählt wurde
  • dass die Feuerwehr Langquaid eine weibliche Zugführerin hat.
  • dass in der Feuerwehr Langquaid sämtliche Schläuche von den Feuerwehren der Verwaltungs-gemeinschaft Langquaid/Hausen/Herrngiersdorf gelagert, gereinigt und geprüft werden. Die Feuerwehr Bad Abbach bringt ebenfalls ihre Schläuche zum Reinigen und Prüfen.
  • dass die Feuerwehr Langquaid jedes Jahr im Winter die Kundendienste von den  acht Einsatzfahrzeugen sowie sämtlichen Anhängern und Aggregaten selbst durchführt und somit der Gemeinde hilft Geld zu sparen.
  • dass sich die Anzahl der Einsätze seit 1987 vervierfacht hat.
  • dass im Jahr 2006 erstmals in der Geschichte der Feuerwehr Langquaid über 100 Einsätze zu fahren waren.
  • dass es in der Feuerwehr Langquaid drei erste Kommandanten von drei verschiedenen Feuerwehren gibt:
    FF Langquaid, FF Niederleierndorf, FF Helchenbach.
  • dass das TLF 24/38 der Feuerwehr Langquaid im Jahr 2009 seinen 50. Geburtstag feierte (Happy Birthday Rudi 1).
  • dass die Feuerwehr Langquaid den kompletten Ausbau für den Sprinter (65/1) selbst erledigte (über 500 Arbeitsstunden) wie z.B. Funk, Blaulicht, Tisch und Schrank von der Innenausstattung, Ausbau des Laderaums mit Alusteck-Profilen.
  • dass die Feuerwehr Langquaid für die Unimog Beschaffung tief in die Vereinskassse gegriffen hat und das Fahrzeug von der E-ON Bayern gebraucht erwerben konnte. Auch hier erfolgte der komplette Ausbau durch die Feuerwehr (über 1100 Arbeitsstunden), wie z.B. Lackierung, Funk, Blaulicht, Funksteuerung für Kran und Seilwinde, Steuerung für Verkehrssicherungshänger.
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.